Online-Fortbildung: Verschwörungstheorien und Antisemitismus
Newsletter des Sportkreises Groß-Gerau

In der aktuellen Zeit mit ihren Einschränkungen und Unsicherheiten haben Verschwörungserzählungen Hochkonjunktur, dabei werden oft antisemitische Stereotype und Codes verwendet. Auch in Sportvereinen kann es wie überall sonst in der Gesellschaft kontroverse Diskussionen über die Angemessenheit von Anordnungen und Einschränkungen geben. Einzelne Aussagen von Vereinsmitgliedern, weitergeleitete Bilder im Teamchat oder Gespräche in der Vereinskneipe – es kann Situationen geben, die als unangemessen oder diffamierend wahrgenommen werden.

Im Seminar werden wir einen Blick auf die Struktur und Funktionsweise von Verschwörungserzählungen werfen und Verbindungen zu Antisemitismus aufzeigen. Wir erklären, wie Verschwörungsmythen als solche erkannt werden können und welche Handlungsoptionen sich uns bieten, wenn wir mit ihnen konfrontiert werden.
 
In der Online-Fortbildung werden die Teilnehmenden aktiv eingebunden. Die Gruppe ist klein gehalten, damit Interaktionen zwischen dem Referierenden und den anderen Teilnehmer*innen möglich sind.

Neben einer stabilen Internetverbindung in einem ruhigen Raum benötigen Sie einen PC/ Laptop mit Mikrofon, Lautsprecher und Webcam. Des Weiteren benötigen Sie Schreibmaterial.
 
Nach Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig einen Link (Zoom) zum Einloggen sowie weitere technische Informationen, damit die Teilnahme reibungslos gelingt.
 
Termin:                       9. November 2021
Uhrzeit:                       18:00 Uhr bis 21:00Uhr (incl. Pausen)
Umfang:                      4 LE
LV:                              ÜL/JL/VM 4 LE
Referent*in:                Team Demos der Sportjugend Hessen
Gebühr:                      25,00 €
 

Ausschreibung - Online-Fortbildung Verschwörungstheorien u. Antisemitismus