Sportangebote für ukrainische Geflüchtete
im Michel-Hotel möglich
Info-Brief des Sportamtes

Sehr geehrte Vereinsvertreterinnen und -vertreter, liebe Sportlerinnen und Sportler,


mit den pandemiebedingten Lockerungen im Sport haben auch die Sportcoaches des Landesprogramms „Sport und Flüchtlinge wieder ihre Arbeit vollumfänglich aufgenommen. Zwischenzeitlich hat das Land Hessen das Programm in „Sport integriert Hessen“ umbenannt, das auf das Vorherige aufbaut und den Kreis der betroffenen Personen erweitert. Zukünftig werden die Integration und Teilhabe durch Sport für Geflüchtete um den Personenkreis der Menschen mit Migrationshintergrund sowie sozial benachteiligte Menschen erweitert. Dadurch erhalten wir mehr Möglichkeiten, die Aktivitäten in Ihren Sportvereinen zu unterstützen. Unsere Sportcoaches helfen Ihnen gerne dabei.

Geflüchtete Ukrainerinnen und Ukrainer, die nicht in einem privaten Umfeld unterkommen konnten, sind derzeit u. a. im Michel Hotel, Eisenstraße 6-8, im Hasengrund untergebracht. Das Sportcoach Team hat in der vergangenen Woche diese Unterkunft besucht, da wir die Notwendigkeit gesehen haben, die Menschen ohne direkten Familienanschluss vor Ort mit Freizeitangeboten zu betreuen. Ziel ist es, eine Anleitung zum Sport zu geben, die Bewohner und speziell die Kinder und Frauen zu beschäftigen und das Interesse für Aktivität zu wecken, um Ablenkung im Alltag zu schaffen.
Gerne möchten wir einen Wochenplan erstellen, in dem die Angebote und Uhrzeiten für jeden ersichtlich sind. Wenn sich daraus Aktivitäten in Ihren Vereinen ergeben, ist das ebenso wünschenswert.


Aufgrund der vorhandenen Räumlichkeiten und Freiflächen, die uns zur Verfügung stehen, wäre es möglich
- Streetbasketball, Fußball, Hockey, Tennis, Badminton, Tischtennis, Volleyball, Ropeskipping, Walking auf den Außenflächen zu spielen. Ein kleiner Innenraum eignet sich für die Durchführung von Yoga, Taekwondo, Judo, Tanz o.ä.

Die dafür notwendige Ausrüstung (Tischtennisplatten, Yogamatten, mobiler Basketballkorb oder mobile Netze etc.) werden durch uns zur Verfügung gestellt.

Gerne nehmen wir auch Ihre eigenen Ideen auf und wenn Sie sich ein Angebot vorstellen können, teilen Sie uns dies bitte mit (sportcoaches@ruesselsheim.de) und geben Sie dabei
- das Angebot
- den Wochentag und die Uhrzeit
- die Zielgruppe
- die zusätzlich benötigten Materialien
an.


Bitte senden Sie Ihre Rückmeldungen an die Adresse

sportcoaches@ruesselsheim.de

Ansonsten stehen wir und unsere Sportcoaches gerne für Rückfragen und Ideen zur Verfügung und verbleiben


mit freundlichen Grüßen


Anette Tettenborn

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main
Amt für Sport und Bewegung
Ferdinand-Stuttmann-Str. 7
65428 Rüsselsheim am Main

Telefon:
Mobil:

06142 83-2795
0160 / 98915650

E-Mail:

anette.tettenborn@ruesselsheim.de

Internet:

www.ruesselsheim.de