Anette Tettenborn
Seit 25 Jahren kompetente Ansprechpartnerin für den Sport
Pressemittelung der Stadt Rüsselsheim vom 23.12.2022

 
Anette Tettenborn, Leiterin des Amts für Sport und Bewegung feiert ihr 25-jähriges Dienstjubiläum bei der Stadt Rüsselsheim am Main. Oberbürgermeister Udo Bausch gratulierte persönlich: „Sie haben eine breite berufliche Qualifikation und lange Erfahrung bei der Stadtverwaltung. Sie sind auch tief in der Region verwurzelt und kennen die Vereinslandschaft in Rüsselsheim am Main in- und auswendig. Mit diesen Voraussetzungen und Ihrem großen Engagement gelingt es Ihnen hervorragend, Rüsselsheim auch im Bereich Sport gut für die Zukunft aufzustellen.“
Ihren Einstieg bei der Stadt hatte die Biologie-Laborantin und studierte Lehrerin über einen Nebenjob im Schwimmbad als festangestellte Rettungsschwimmerin, mit dem sie sich ihr Studium während des Staatsexamens finanzierte. Dies verstetigte sie ab 1997, als sie auf Aushilfs-Basis immer mehr Verwaltungsaufgaben in der Bäderverwaltung übernahm. Ab 1999 war sie Betriebsleiterin für die Bäderverwaltung und ab 2001 auch stellvertretende Amtsleiterin. Berufsbegleitend qualifizierte sich Tettenborn weiter und legte im Jahr 2002 die IHK-Prüfung zur Sportfachwirtin ab. Mit dem Ausscheiden des damaligen Sportamtsleiters hat sie die Leitung zunächst kommissarisch übernommen, bis sie im Juni 2020 offiziell zur Amtsleiterin ernannt wurde. Zu den großen Projekten, die sie derzeit bewegt, zählt unter anderem die Umsetzung des Sportentwicklungsplans, um dem Sport in Rüsselsheim gute Bedingungen zu bieten. Wenn es die Zeit zulässt, darf es privat auch schon mal weniger sportlich zugehen. Hier stehen die Familie, Reisen, Motorradausflüge und ehrenamtliche Hilfsdienste im Vordergrund.